IMG_2450.JPG

Maurerazubi Tom Böhm

Ich habe mich für die Ausbildung zum Maurer entschieden, weil ich schon immer gerne etwas mit meinen Händen gebaut habe. Meine Eltern haben mir zu einem Praktikum auf der Baustelle geraten, um in den Beruf reinzuschnuppern. Nach dem Praktikum war ich mir sicher, dass ich eine Ausbildung als Maurer starten möchte. Hier bei Kiltz habe ich die Möglichkeit, neben der Ausbildung, mein Berufskollegiat zu absolvieren – bisher war das die richtige Entscheidung.

IMG_2483.JPG
IMG_2478.JPG

In meiner Ausbildung lerne ich die Zubereitung und Verarbeitung verschiedener Materialien wie beispielsweise Zement, Mörtel, Putz und Dämmstoffen. Was wir in den Werkstätten der Berufsfachschule lernen, kann ich meist gleich an den Betriebstagen anwenden. Das Arbeiten mit den Kollegen und anderen gewerblichen Azubis macht mir großen Spaß.

Bei Kiltz gefallen mir das teamfähige Kollegium und das familiäre Umfeld aber auch, dass man sich mit den Azubis gut austauschen kann. Klasse finde ich die Abwechslung auf dem Bau. Man sieht viel und ist immer unterwegs. Es wird meiner Meinung nach nie langweilig oder monoton.

IMG_2508.JPG

Wenn ich meine Ausbildung abgeschlossen habe, kann ich mich auf eine sichere Übernahme freuen und mich sogar als Vorarbeiter / Polier / Meister oder Bautechniker weiterbilden.

Tom Böhm Maurerauszubildender